Kunde
SPP-PPC

Aufgabe
Entwicklung eines Leitsystem für einen Gebäudekomplex im Märkischen Viertel Berlins

Ergebnis
Analyse, Konzept, Visualisierung

 

 

Im Zusammenhang mit dem derzeit größten Sanierungsvorhaben im deutschen Wohnungsbau wurden wir beauftragt, ein Wegeleitsystem für einen Gebäudekomplex im Märkischen Viertel Berlins zu konzipieren. Ausgangspunkt war eine grundlegende Analyse der örtlichen Begebenheiten und Bezugspunkte. Die anspruchsvollste Aufgabe bestand darin, aus teilweise konkurrierenden farblichen, numerischen und räumlichen Ordungsprinzipien eine allgemeinverständliche Lösung zu erarbeiten.

Für den unübersichtlichen »Wald« von Säulen und Wegen, die sowohl unter als auch zwischen den Gebäudeteilen verlaufen, wurde das Konzept der »Windrose« erarbeitet. Dieses setzt auf eine dezentrale Orientierung, bei der der Suchende an etwa 100 ausgewählten »Punkten« die ungefähre Himmelsrichtung seiner Zieladresse erfährt, um sich dann (je nach Wetterlage) den kürzesten Weg selbst zu wählen. Dieses System integriert nicht nur die vorhandenen und damit unveränderlichen Farb- und Bezeichnungssysteme, sondern ließe auch die Erweiterung um weitere Bezugspunkte (Einkaufmöglichkeiten, Ärztehaus, ÖPNV, etc.), sowie die Skalierung auf weitere Gebäude des MV zu.