Kunde
Diplomprojekt Marco Zichner

Aufgabe
Konzept für eine digitale Patientenakte

Ergebnis
Konzept, Entwurf, Prototyp

Das digital care system ist eine interaktive Hardwareplattform aus sieben Einzelprodukten für den dezentralen Umgang mit der elektronischen Patientenakte in Krankenhäusern. Es erlaubt den Zugriff zum IT-System für Mediziner, Pflegepersonal und Patienten durch digitale, personalisierte Schlüssel (RFID). Vorteil des Konzeptes ist die Integration verschiedener Medientypen, die globale Verfügbarkeit im Krankenhaus und die Vermeidung von Mehrfachdokumentation während der Arbeitsabläufe. Ebenso ist die Möglichkeit der selbstbestimmten Integration des Patienten in seinen Behandlungsverlauf gegeben, so dass er sich über seine Behandlung differenziert informieren kann.

1Beginn der Arbeit in diesem Projekt war eine Ist-Analyse zwischen den Leistungserbringer innerhalb der medizinischen Versorgung und deren Organisation. Abschließend wurde ein Briefing erstellt und die ersten grundsatzüberlegungen skizziert.

2Ein digitales Schlüsselsystem, auf Basis von RFID Technologie, ermöglich dem medizinischen Personal und den Patienten auf die elektronisch gespeicherten Patientendaten zuzugreifen. Das System ist serverbasiert und jeder authorisierte Teilnehmer kann dezentral Informationen abrufen oder eingeben.

3Das gezeigte Szenario “Visite” bildet den Arzt, die Krankenschwester und den Patienten ab und demonstriert die Anwendung des “digital Care System”.